Monte Mottarone

Der Monte Mottarone ist ein Berg, der zwischen Omegna am Lago d'Orta und Stresa am Lago Maggiore im Piemont liegt. (WebCam und YouTube)
Der Berg wird touristisch stark genutzt, unter anderem zum Skifahren, Wandern, Mountainbiken, Rodeln und Gleitschirmfliegen.
Vom Vorort Carciano aus bringt Sie die Luftseilbahn vom Vorort Carciano bei Stresa auf den 1491 m hohen Berg:

Funivia Stresa-Alpino-Mottarone und von beiden Seen durch steile Bergstraßen erschlossen. Von der Bergstation der Seilbahn auf 1385 Metern Höhe erreicht man den Gipfel in etwa 20 Minuten zu Fuß.

Giardino Botanico Alpinia - In der Nähe der Mittelstation der Seilbahn kann man einen botanischen Garten mit zahlreichen Sorten (über 500) von Alpenpflanzen und guter Aussicht über den Lago Maggiore besuchen. Mitnahme vom Fahrrädern 

Panoramabilder - Als höchster Punkt der Region bietet er eine weite Rundumsicht über die sieben umliegenden oberitalienischen und Schweizer Alpenseen und Bergmassive, darunter der Monte Rosa.

An der Bergstraße liegt das einzige Museum für Regenschirme und Sonnenschirme der Welt.
Dieses Museum gibt es seit 1949 und zeigt die Entwicklung der Moden des Sonnen- und Regenschirms vom 19. Jh. bis heute. Von Gignese, einem Dorf über Stresa, wanderten die Schirmemacher zu Hunderten aus und führten auch ihre Schaffenskraft und Tüchtigkeit bei der Schaffung und Reparatur dieses nützlichen Gegenstandes aus.

Last updated on 03.04.2015, 8:36:42.